Das PhysioVital Team

mehr

Unser Team stellt sich vor

Unser Team stellt sich vor

Nina, unsere aktive Tennisspielerin bereichert unser Team mit speziellen Behandlungstechniken der Manuellen Therapie kombiniert mit der Faszientherapie. Sie ist eine erfahrene und motivierte Physiotherapeutin die mit ihren maßgeschneiderten Behandlungen auf Ihre Bedürfnisse eingeht.

Sarah Plaul ist seit Januar 2018 in unserem Team. Die erfahrene Physiotherapeutin absolviert seit Juni 2015 eine Ausbildung im Fachbereich der Osteopathie – diese beinhaltet u.A. auch Faszientherapie. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen lässt sie in ihre physiotherapeutische Behandlung einfließen.

Seit September 2017 verstärkt Frau Gimbel das Team PhysioVital. Im Bereich der Praxisorganisation verfügt sie über jahrelange Erfahrung. Natascha Gimbel ist freundlich und ein Teamplayer – klasse, dass sie diese Stärken bei uns zum Einsatz bringt. Seit November 2018 führt Frau Gimbel auch die Wellness Anwendung „Hot Stone Massagen“ in unserer Praxis durch.

Nach ihrer Ausbildung zur Arzthelferin besuchte Annette Heidrich-Dillenkofer für 3 Jahre das Wirtschaftsgymnasium in Kaiserslautern. Im Anschluss daran ging sie in ihren erlernten Beruf zurück. Das Interesse an Sport stieg im Laufe der Zeit an. Im Jahr 2006 machte sich Annette Heidrich-Dillenkofer zusätzlich zu ihrer Arbeit in der Arztpraxis mit einem Kleinunternehmen in der Fitness- und Gesundheitsbranche selbstständig. 5 Jahre später wechselte sie von der Arztpraxis komplett in die Trainigsbetreuung und Kursleitung.

Heute macht Annette Heidrich-Dillenkofer mit großer Begeisterung die Praxisorganisation sowie Trainings- und Kursbetreuung.

Weiteres:
Teilnahme am interdisziplinären Symposium zum Thema „Faszien“ im Institut für Fort- und Weiterbildung Reha am Rennplatz in Regensburg

Physiotherapeut, Heilpraktiker für Physiotherapie und Praxisinhaber

Nils Dillenkofer ist seit 2004 staatlich anerkannter Physiotherapeut. In den 10 Jahren bis zur Gründung seiner eigenen Praxis PhysioVital hat er in verschiedenen führenden Praxen in und um Kaiserslautern als angestellter Physiotherapeut viele Eindrücke bekommen und Erfahrungen gesammelt. Wichtig war ihm dabei immer, Fortbildungen zu belegen und damit Wissen und Fähigkeiten zu erweitern. Sich weiterzubilden und dadurch immer an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zu orientieren ist seiner Meinung nach essentiell, um Patienten optimal behandeln zu können.

Weiteres:
40 Fortbildungstage in Osteopathie am Sutherland College in Schlangenbad (Wiesbaden), Wirbelsäulengymnastik und Rückenschule (ZVK), Präparation an Bewegungsapparat und Organen im Anatomischen Institut Homburg, Teilnahme am interdisziplinären Symposium zum Thema „Faszien“ im Institut für Fort- und Weiterbildung Reha am Rennplatz in Regensburg, Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung Orthopädische Chirurgie und Reha im Dialog der Bezirksärztekammer Pfalz.